07.04.2020

Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID 19 Pandemie

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder aus den Vereinsvorständen,

das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID 19 Pandemie im Zivil-,Insolvenz-und Strafverfahrensrecht vom 27.03.2020 ( Bundesgesetzblatt Jahrgang 2020 Teil I Nr.14 ausgegeben zu Bonn am 27.3.2020) enthält im Artikel 2, §5 ( Seite 571, Bundesgesetzblatt wie oben angegeben) Regelungen, die die Handlungsfähigkeit von Vereinen und Stiftungen sichern soll, wenn die Organe der Vereine oder Stiftungen nicht persönlich zusammen kommen können, um notwendige Beschlüsse zu fassen.

 Da Mitgliederversammlungen , Entlastungen und Wahlen pp. bis auf weiteres als PRÄSENZVERANSTALTUNG NICHT GESTATTET SIND, ermöglicht die o.g.  gesetzliche Änderung nunmehr, dass auch, wenn in der aktuellen Vereinssatzung Ihres  Vereines keine Möglichkeiten für Videokonferenzen oder „virtuelle Sitzungen“ vorgesehen sind, Vereinsversammlungen per Ausnahmeregelung  (gültig bis zum 31.12.2021) per   Videokonferenz oder virtuell durchgeführt werden können.

 Wir beziehen uns insofern auf unsere Mail vom 06. April 2020 – (Änderungen im Vereinsrecht und allgemeine Informationen aus der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur) mit den entsprechenden Links.

 Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße aus der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur

Ihre Monika Fricke und Lena Busboom

 
Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 
Lena Busboom

Landkreis Leer

Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur

Friesenstraße 32

26789 Leer

 Lena.Busboom@lkleer.de

 Telefon: (0)491-926-4041

Fax:          (0)491-926-94041

 Besuchen Sie uns: www.wirpackenfreiwilligan.de

 oder auf Facebook: www.facebook.com/EhrenamtLandkreisLeer

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 25.05.2020