24.04.2021

Inzidenz über 100? Bundesnotbremse erlaubt Kindertraining in kleinen Gruppen

Autor / Quelle: Tobias

Für Kinder im Alter bis 14 Jahren soll Sport in kontaktlosen Gruppen bis zu 5 Kindern weiter möglich sein.

 

Die neue, bundeseinheitliche „Notbremse“ greift ab einer stabilen Inzidenz von 100. Bei Inzidenzen unter 100 entscheiden weiterhin die Länder über Maßnahmen, folglich gelten da die niedersächsischen Regelungen bis auf weiteres. Diese findet man hier.   

Die Stelle aus der neuen Notbremse sinngemäß: Tagsüber darf dann Sport nur alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand betrieben werden. Davon ausgenommen sind Profisportler. Ausgenommen sind auch Kinder, wenn sie draußen kontaktlos in Gruppen von maximal 5 Kindern trainieren. Trainer sollten oder müssen ggf. vorher einen Test machen.

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.05.2021