04.12.2018

Trainertagung in Timmel

 

Über 60 Trainer aus den Vereinen des Fussballkreises Ostfriesland konnten die Leiter des Qualifizierungsausschusses Hans-Hermann Heinen und Klaus Panzer sowie Hermann Weiland vom Kreisvorstand bei der letzten Fortbildungsveranstaltung des Jahres am 30. 11. im Vereinsheim des SUS Timmel begrüßen. Zunächst berichteten die Qualifizierungsverantwortlichen über Aktuelles aus den Bereichen Aus - und Fortbildung. Drei durchgeführte in 2018  Lehrgänge brachten 70 neue C-Lizenszinhaber hervor. Es wurden mehrere Kurzschulungen an verschiedenen Orten durchgeführt. Die Förderung der Talente erfolgt in acht Kreisauswahlmannschaften.

Hauptthemenpunkt der Veranstaltung war „Integration im Fußballverein. Janina Petras informierte die Teilnehmer über Möglichkeiten der Umsetzung, Flüchtlinge in das Vereinsleben zu integrieren. Die teilweise anrührende Präsentation wurde durch praxisnahe Schilderungen von Renhard Roelfsema ergänzt, der selbst eine Mannschaft des Heidjer SV, die ausschließlich aus Flüchtlingen bestand, betreut hat. Beide Vortragenden vermittelten, welche Dankbarkeit man durch die Arbeit mit den Menschen aus einem völlig anderen Kulturkreis erfahren kann. Janina Petras regte abschließend die Teilnehmer an, darüber nachzudenken, ob sie sie bereit seien, „mitzumachen. Der DFB unterstützt die Integration der Flüchtlinge mit dem Projekt "2:0 für ein Willkommen". Bei der DFB Stiftung Egidius Braun können sich die Vereine eigenständig bewerben um 500,- Euro Unterstützung für die Integrationsarbeit zu erhalten.

Zum Abschluss der Tagung konnten die Teilnehmer die Gültigkeit ihrer Trainerlizenz verlängern lassen, sofern sie die erforderlichen Fortbildungsnachweise (20 UE) vorgelegen konnten.


Bild: Weiland

Bildunterschrift:
Das Bild zeigt Klaus Panzer (rechts) bei seinem Vortrag, links daneben Renhard Roelfsema

 


Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.01.2019