Neues Kindertrainerzertifikat und Hinweise zur C-Lizenz

 

NEU im Jahr 2021: DFB-KINDERTRAINER*IN ZERTIFIKAT

Pilotlehrgang im NFV Kreis Ostfriesland im Oktober 2021

DAS DFB-KINDERTRAINER*IN ZERTIFIKAT STELLT EINEN NEUEN NIEDRIGSCHWELLIGEN EINSTIEG FÜR TRAINER*INNEN, DIE KEINE TRAINERLIZENZ BESITZEN, DAR. DERZEIT PILOTIERT DER NFV VERSCHIEDENE (kostenlose) LEHRGÄNGE IN DEN NFV-KREISEN.

Der NFV Kreis Ostfriesland startet am 6. 10. 2021 mit dem ersten Lehrgang. Am 30. 10. 2021 endet die Maßnahme und die Teilnehmer erhalten das Zertifikat.

Trainer, Betreuer von Kindermannschaften (G – E Jun.), Vereinsmitarbeiter und Eltern spielender Kinder sind zur Teilnahme eingeladen. Die Anmeldefrist endet am 3. 10. 2021.

 

AUSBILDUNGSZIELE

- Planung und Durchführung von kindgerechten und motivierenden Trainingseinheiten

- Steigerung der Alltagskompetenzen im Umgang mit den Kindern und Eltern

- Anwendung neuer Wettbewerbsformate

 

INHALTE

-  Das eigene Trainer*innen Selbstverständnis & Werte
-  Die neuen Wettbewerbsformate
-  Die Ziele & Spielidee des Kinderfußballs
-  Trainingsorganisation & -durchführung
-  Überfachliche Themen wie Aufsichtspflicht, Kinderschutz und Integration

 

 

AUSBILDUNGSORT UND DAUER

-  FV-Kreis Ostfriesland – Sportanlage SuS Timmel
-  20 Lerneinheiten (LE)
-  aufgeteilt auf 2 Präsenztage und 3 Onlinephasen (zu Hause)
 - Präsens/Praxistage am 16. und 30. 10. in Timmel (8:30 – 13:00)
 - organisiert im Blended-Learning-Format

 

 

ANMELDUNG (Zeitraum 27. 9. bis 3. 10.) auf der NFV Qualifizierungsseite/Kindertrainerzertifikat

Link zur Anmeldung  (Kreis Ostfriesland)
zusätzlich bitte mail bei Teilnahmewunsch an:

Ansprechpartner Jens Backhaus (jens.backhaus44@gmail.com)

 

 

 

 

Hinweise zur C-Lizenzverlängerung

Die C - Lizenz ist ab Ausstellung 3 Jahre gültig. Während des 3 jährigen Gültigkeitszeitraums hat der Trainer 20 Unterrichtseinheiten (UE) Fortbildung zu absolvieren. Nach Ablauf des Gültigkeitszeitraumes kann der Trainer im Rahmen der zum Jahresende stattfindenden Trainertagung die Verlängerung der Lizenz beantragen. Vorzulegen sind die "grüne" Lizenzkarte, Fortbildungsnachweise und ggf. das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis. 

Der Vorsitzende des Qualifizierungsausschusses beantragt anschließend beim NFV die neue gültige Lizenz, die dem Trainer spätestens 6 Wochen danach direkt zugestellt wird.

Sollte die Lizenz 1 oder 2 Jahre nach Ablauf (mit entspr. Fortbildungsnachweisen) eingereicht werden, wir sie nur für die Restzeit des Verlängerungszeitraums verlängert. Nach 3 Jahren ohne gültige Verlängerung ist die Lizenz neu zu beantragen. Die nachzuweisenden Fortbildungen erhöhen sich alle 3 Jahre um jeweils 20 UE.

Die aktuellen Kosten für eine Lizenzverlängerung betragen im Jahr 2021 insgesamt 60,- Euro, davon entfallen 20,- auf die Ausstellung des Dokuments und  die 20 UE kosten 40,- Euro.

 

 

 

Abläufe von Lehrgängen mit finanzieller Unterstützung eines dezentralen Trägers (Sonderlehrgänge)

Ihr Verein plant einen Sonderlehrgang mit finanzieller Unterstützung eines dezentralen Trägers z.B. des Landessportbundes? Unter der Leitung von Klaus Panzer u.a. in Zusammenarbeit mit Kickers Emden haben wir einen solchen Lehrgänge bereits erfolgreich durchgeführt. Sprechen Sie uns einfach an! 

Sonderlehrgänge können sein:

  • Einweisungslehrgang für nichtlizensierte Trainer
  • Junior Coach 
  • C- Lizenz Lehrgang im Bereich der Integration

 

Hierzu ist folgender Ablauf einzuhalten:

Nach ersten Gesprächen mit dem Träger über Lehrgangsform, sofortige Information an den Qualifizierungsausschuss Kreis Ostfriesland, dieser erarbeitet eine Machbarkeitsstudie.

 

 Bei positiven Bescheid:

- übernimmt der Ausschuss die Lehrgangsleitung

- plant in Absprache mit Verein Lehrgangsort und Zeiten

- Einstellung des Lehrgangs über den NFV ins DFB net Lehrgansangebote

- dabei: mögliche Anträge zu Ausnahmegenehmigungen Z.B. Vorlage Führungszeugnis, usw.

- plant Einsatz der besonderen Dozenten

- ermittelt Anzahl der notwendigen Lehrgangsunterlagen

- beantragt offiziellen Mitarbeiter des NFV zur Prüfung mit

- stellt Prüfer

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am: 24.09.2021